Lieben wir sie nicht alle? Die kleinen, roten, süßen Erdbeeren. Wer wie ich, einfach nicht genug davon bekommen kann, muss dieses fruchtig leichte Törtchen ausprobieren, vielleicht sogar Mama zum Muttertag damit überraschen? (Ich hoffe ja insgeheim mein Mann liest diesen Beitrag und ich werde auch damit überrascht) Für diese super leckere Torte müsst ihr noch nicht mal das Backrohr anwerfen, Nein – ein bisschen Liebe und Geduld reichen völlig aus!​​​​

Zubereitung:

Den Boden der Springform mit Backpapier belegen.

Für den Tortenboden Erdnussbutter mit Honig erwärmen und die weiße Schokolade, separat, langsam über einem Wasserbad schmelzen. Hirse Pops in eine große Schüssel geben und mit Honig Erdnussbutter sowie der geschmolzenen weißen Schokolade übergießen. Alles gut durchmischen, 3-4 EL Crunch für die Deko in eine kleine Schüssel geben, den Rest rasch in die Springform füllen. Die Masse mit einem Löffelrücken festdrücken und mit Erdbeermarmelade bestreichen.

Nun einen Teil der Erdbeeren halbieren und auf dem Tortenboden entlang des Tortenrings platzieren.

Mascarpone, Joghurt, Zucker, Zitronenabrieb verrühren und ebenfalls in die Springform füllen.

Die Torte für ca. 6 Stunden kaltstellen, am besten aber über Nacht.

Nach der Kühlzeit, die restlichen Erdbeeren vierteln. Die Torte mit dem übrigen Crunch und den Erdbeeren dekorieren und Mama, oder sich selbst, eine riesen Freude bereiten.