Valentinstag naht in riesen Schritten und deswegen gibt es jetzt ein „romantisches“ Dessert!

Und keine Angst, ich weiß, viele fürchten sich vor Eclairs, weil sie meinen, sie seien so kompliziert zu machen, was sie aber gar nicht sind!

Zubereitung:

Wasser mit einer Prise Salz, Zucker und Butter langsam aufkochen lassen bis die Butter komplett zerlaufen ist. Die Hitze auf die niedrigste Stufe stellen und das Mehl zugeben.

Dann sofort die Masse mit einem Löffel so lange rühren, bis sich der Teig vom Kochtopfboden gelöst hat und er glatt wird. Anschließend von der Kochstelle ziehen.

Das erste Ei mit einem Schneebesen einarbeiten bis es vollständig im Teig aufgenommen wird. Ihr könnt auch mit einem Handmixer arbeiten wenn ihr wollt! Die restlichen Eier ebenfalls einzeln einarbeiten. Der Teig soll zum Schluss seidig-glatt sein.

Das Backrohr auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Jetzt braucht ihr einen Spritzsack mit großer, sternförmiger Tüllspitze. Den Teig in die Tülle füllen und die Eclairs formen. Ihr könnt klassische Eclairs machen, die sind zwischen 6-8 cm lang oder kleine Eclairs, die sind ca. 5 cm lang. Lasst etwas Abstand zwischen den Stangerl, sie werden aufgehen.

Das Backblech in den Ofen schieben und 8 Minuten bei 220°C backen, anschließend auf 180°C reduzieren und 12 Minuten weiterbacken bis sie fertig sind. Schneidet eine auf und seht, ob sie noch innen feucht sind, wenn ja, dann lasst sie noch 3-5 Minuten im Backofen.

Die fertigen Eclairs auskühlen lassen und gleich horizontal durchschneiden.

Und jetzt kommen wir zur Füllung. Ich wollte etwas Frischeres, deswegen habe ich mich für eine Mascarponefüllung entschieden.

Zubereitung Füllung:

Mascarpone und Staubzucker zu einer cremigen Masse mixen. Die Marmelade mit einem großen Löffel einarbeiten. Jetzt braucht ihr nochmal eine Spritztülle mit runder Spitze.

Für die Glasur habe ich es mir leicht gemacht und die fertige rosa Glasur gekauft die es in jedem Merkur gibt. Achtung, nicht verwechseln mit Punschglasur, außer man möchte es :-) Die süße Deko ist ebenfalls vom Merkur.

Ich habe zuerst die aufgeschnittenen Eclairs auf den Tisch ausgebreitet, dann den oberen Teil glasiert. Die kleineren habe ich eingetunkt, und die größeren habe ich mit einem Küchenpinsel eingestrichen.

Die Deko direkt auf die feuchte Glasur geben und trocknen lassen.

Die Eclairs füllen, den Deckel drauf und fertig sind die süßen Sünden!

Mit so einem eleganten Dessert überrascht ihr euren Liebsten garantiert!

Ich wünsche euch einen romantischen Valentinstag!