Weihnachten rückt mit großen Schritten näher. Deswegen sollte man schon früh daran denken, wie man sich das Meiste aus dieser Zeit, in kuchentechnischem Sinne, rausholen kann. Wie wäre es daher mit einem leckeren Honigkuchen, welche gefüllt ist mit Gewürzen und eine Wohnung herrlich duften lässt?

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (165°C Umluft) vorheizen, den Rost in der Mitte platzieren und eine Kastenform mit 20 cm Länge gut einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  2. Den dunklen Honig gemeinsam mit der Butter in einem kleinen Topf erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Kurz abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das große Ei gemeinsam mit dem braunen Zucker hell cremig aufschlagen.
  4. Unter Rühren die warme Honig-Butter-Mischung zur Ei-Masse geben und gut miteinander verrühren.
  5. Weizenmehl, Zimt, Kardamom, Salz, Backpulver und Natron in eine weitere Schüssel sieben und gemeinsam mit der Milch zur restlichen Masse geben. Nur noch mit einem Spatel unterheben.
  6. Zum Schluss nun noch die gehackten Haselnüsse und Cranberries hinzufügen und unterheben.
  7. Den Teig in die vorbereitete Form streichen und für 50 min. backen.
  8. Danach komplett auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für mich ist ein Honigkuchen wirklich schon sehr weihnachtlich, wenn man ihn dann auch noch mit verschiedenen Nüssen und Trockenfrüchten kombiniert, kommt er einem Früchtebrot schon sehr nahe!