Schon bereit für Weihnachtskekse? Ich habe mich an die Klassiker aus Omas Küche gewagt und dabei fiel die Entscheidung auf Husarenkrapferl. Kleine Teigbällchen mit leckerer Marmeladenfüllung. Und damit ihr genug von diesen aufs Blech legen könnt, ist dieses Rezept für eine kleine Armee an Teigbällchen (60 Stück) gedacht.

ZUBEREITUNG:

  1. Zuerst die weiche Butter mit dem Staubzucker cremig rühren. Anschließend zwei Tropfen Mandelaroma (ACHTUNG: sehr intensiv) hinzufügen.
  2. Nun die 2 Eigelb einzeln unterrühren.
  3. Im Anschluss das Mehl und die Mandeln in einer Schüssel mischen und zur Buttermischung hinzugeben. Auf niedriger Stufe zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  4. Nun wird der krümelige Teig auf die Arbeitsfläche geleert und zu einem Teigklumpen verarbeitet. Diesen anschließend zu einem Viereck formen (Teig kann somit schneller abkühlen), in Frischhaltefolie wickeln und für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  5. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze (145°C Umluft) vorheizen und ein oder mehrere Backbleche (je nach Größe) mit Backpapier belegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die Arbeitsfläche legen.
  6. Nun kann der Teig in die gewünschten Stücke geschnitten werden.
  7. Im Anschluss daran die kleinen Stücke zu einer Kugel formen und anschließend auf das vorbereitete Backblech legen.
  8. Anschließend mit der Rückseite eines Kochlöffels kleine Vertiefungen in die Kugeln drücken.
  9. Das letzte Eigelb danach mit 1 TL Milch verquirlen und die Husaren-Rohlinge damit bestreichen.
  10. Jetzt die passierte Marmelade etwas in der Mikrowelle erwärmen und im Anschluss in einen Spritzbeutel füllen.
  11. Nun die Husaren-Rohlinge mit der Marmelade füllen.
  12. Jetzt werden die Husarenkrapferl für ca. 20-25 min im Backofen gebacken, bis diese einen leicht bräunlichen Stich aufweisen.
  13. Danach die fertig gebackenen Husarenkrapferl auskühlen lassen.

Wählt unbedingt eure Lieblingsmarmelade! Diese verleiht euren Husarenkrapferl eine persönliche Note.