Was passt besser zu Ostern als Karotten?

Genau aus diesem Grund gebe ich dieses saftige, wunderbar nussige Karottentorte-Rezept an euch weiter, mit dem ihr für viele „Ohhhh’s“ und „Ahhhhh’s“ am Ostertisch sorgen werdet!

Gutes Gelingen und Frohe Ostern!

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Die Springformen mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig Karotten, Buttermilch, Eier, Öl, Zucker und Vanillezucker mit dem Handmixer gut verrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zimt zusammen in eine Schüssel sieben. Die Mehlmischung in drei Portionen unter die Karottenmischung rühren. Zuletzt die Walnüsse unterrühren.
  4. Den Teig gleichmäßig auf die vorbereiteten Formen verteilen. Die Böden im Backofen (mittlere Schiene) circa 30 Minuten backen, bis die Oberfläche bei sanftem Druck zurückfedert. Zur Garprobe mit einem Holzstäbchen in jeden Boden stechen. Wenn beim Herausziehen kein Teig mehr daran haftet, sind sie fertig. Leicht abkühlen lassen, aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  5. Für das Frosting Butter und Staubzucker mit dem Mixer bei niedriger Geschwindigkeit zu einer pudrigen Masse vermischen. Frischkäse zufügen und alles bei mittlerer Geschwindigkeit zu einer luftig-leichten Masse aufschlagen.
  6. Die vier Tortenböden auf der Oberfläche jeweils mit etwas Frosting bestreichen und aufeinandersetzen. Die Torte mit dem restlichen Frosting überziehen.
Karottentorte