Zum Muttertag wird die Mami gerne mit einem leckeren Frühstück überrascht, denn lange ausschlafen macht hungrig. :-)

Diesen Breakfastring habe ich das erste Mal in Amerika bei meiner Cousine gegessen, seitdem habe ich ihn schon oft gemacht und jedes mal waren alle sehr begeistert. Aus diesem Grund habe ich mir gedacht, ich zeige ihn euch auch hier mal und ich freu mich, wenn ihr ihn auch ausprobiert!

Zubereitung:

Ich bereite mir immer alles so vor, dass ich die Zutaten nur noch „zusammenstellen“ muss. Zuerst mache ich die Eierspeise. Dafür die Eier in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und dann noch einen Schuss Milch dazu, verquirlen und in der Pfanne braten. Beiseite stellen.

Als nächstes die Champignons putzen, in Streifen schneiden und in etwas Öl anbraten bis sie bräunlich sind und die gewünschte Konsistenz erreicht haben.

Jetzt die Croissants auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech so hinlegen, dass es einen Kreis bildet und ineinander übergeht. (Siehe Foto)

Mit Eierspeise und Käse füllen und die Spitze des Croissantteigs nach unten einschlagen, dann nach Packungsanleitung im Backofen backen. Währenddessen den Speck in einer Pfanne knusprig anbraten.

Ich habe in die Mitte des Rings eine Avocadorose gegeben, es gibt ganz viele Anleitungen auf Youtube und auch auf Instagram! Ihr könnt aber die Avocado auch nur in Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und die Frühlingszwiebel schneiden.

Sobald der Croissantteig fertig gebacken ist, könnt ihr alles zusammenstellen, so wie ihr es wollt. Auf den Fotos zeige ich euch, wie ich es schön finde. Ihr könnt natürlich auch die Zwiebeln, die Tomaten oder anderes Gemüse mit in die Eierspeise einarbeiten, eurer Kreativität ist wie immer keine Grenze gesetzt.

 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Muttertag und gutes Gelingen beim Ausprobieren des Frühstück-Rings!