Für meine Mutter heißt es an ihrem Ehrentag, dass sie sich einen Kuchen wünschen darf. Und wer meine Mutter kennt weiß, dass es bestimmt etwas mit Schokolade wird. Wie sieht das bei euren Müttern aus? Dieser Schokoladenkuchen ohne Mehl eignet sich auch perfekt als Last-Minute Kuchenidee, wenn ihr am Muttertag wenig Zeit fürs Backen habt. Mit einfachen Zutaten lässt man schnell das Mutterherz höherschlagen – glaubt mir.

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen, den Rost in der Mitte platzieren und eine 26 cm Herz-Springform (oder runde Springform) einfetten und mit Backpapier belegen.
  2. Die Zartbitterschokolade gemeinsam mit dem Instant-Espressopulver über einem Wasserbad schmelzen.
  3. Währenddessen die Eier zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz 7-10 Min. aufschlagen. Die Masse sollte hell und voluminös sein.
  4. Nachdem die Eier-Masse aufgeschlagen ist, die geschmolzene Schokolade hinzugeben und nur so lange verrühren, bis sich alles vermengt hat.
  5. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und für 30-35 Min. backen.
  6. Danach komplett abkühlen lassen.
  7. Schlagobers steif schlagen und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.
  8. Die Erdbeeren entstielen, vierteln, mit dem Staubzucker und Amaretto vermengen.
  9. Ein Stückchen Kuchen mit den Erdbeeren servieren.

Achtung, hier besteht Suchtgefahr! Und wenn ihr zu den Erdbeer-Liebhabern dieser Nation zählt, dann würde ich gleich die doppelte Menge an Erdbeeren marinieren. Zu Schokolade passen sie doch immer.