Der Advent ist schon voll im Gange und Ihr habt es noch immer nicht geschafft Weihnachtskekse zu backen? Es haben sich Last Minute Gäste angekündigt und sie erwarten einen Keksteller? Keine Panik, ich hab‘ ein super schnelles und einfaches Rezept für dich, das garantiert jedem schmeckt. Und Ihr kommt noch dazu ganz ohne Backrohr aus.

Der Geschmack von Spekulatius löst bei mir übrigens sofort Weihnachtsstimmung aus, außerdem bin ich ein Riesenfan von Salz in Süßspeisen. Probiert doch mal etwas Neues aus und rollt ein paar Spekulatiuspralinen. Ihr werdet es nicht bereuen. ;-) 

Also Weihnachtsmusik an und viel Freude beim Ausprobieren! <3 

Zubereitung:

  1. Die Kekse in der Küchenmaschine fein mahlen. Orangenschale und Erdnussbutter dazugeben und mit dem Mixer oder der Hand gut verrühren.
  2. Anschließend mit nassen Händen kleine Kugeln formen und diese dann für ca. 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
  3. Die Kuvertüre zerkleinern und mit dem Kokosfett über dem Wasserbad erhitzen bis sie flüssig ist. Die Kugeln mit einer Gabel darin wenden und auf einem Abtropfgitter trocknen lassen. Bevor die Glasur vollständig getrocknet ist, die Kugeln mit Meersalz bestreuen.