Als Mama eines bald Kindergartenkindes und dann auch wieder Lehrerin komme ich um das Thema (gesunde) Jause natürlich nicht herum, dass es bei uns für Mama und Kind auch ab und zu etwas Gebackenes als Jause gibt, versteht sich von selbst. Kuchen und Obst gibt es ohnehin oft genug am Nachmittag und mittlerweile hätte auch meine 2-Jährige reges Interesse an Süßem aller Art entdeckt, deswegen werde ich versuchen bei der Vormittagsjause für meine Tochter und meinem (Vor-)Mittagssnack möglichst viel Gemüse hineinzuschummeln. Eine Variante hierfür haben wir in den letzten Tagen ausgiebigst getestet und für gut (und gesund) befunden – ein Muffin, in dem sich neben leckerem Parmesan- und Mozzarellakäse auch Tomaten und Karotten finden. Als Topping gibt es noch Avocado obendrauf. Gesund, Ilvie sagt „schmeckt gut“ und schnell vorbereitet und für mehrere Tage haltbar sind sie auch. Lasst sie euch schmecken und kommt gut in das neue Kindergarten- & Schuljahr.

Zubereitung:

Für die Muffins 3 Eier, 160ml Milch, ½ TL Salz, 50g Grana Padano/Parmesan und 15g gehackte Kräuter kurz mit dem Kochlöffel verrühren, 160g glattes Mehl und 12g Backpulver hinzufügen und kurz mixen. Zum Schluss 12g klein gewürfelten Mozzarella (er lässt sich leichter sauberer schneiden, wenn man ihn vorher für 10min in den Tiefkühlschrank gelegt hat), 125g geviertelte Cherrytomaten und 125g geriebene Karotte unterrühren. Teig in Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35min backen.

Für das Avocadofrischkäsehäubchen eine große, reife Avocado pürieren und mit 175g Frischkäse, 1 Prise Salz und dem Saft einer halben Zitrone vermixen. In einen Dressiersack mit Tülle oder in einen Frischhaltebeutel mit aufgeschnittener Ecke füllen und auf die ausgekühlten Muffins dressieren. Natürlich wird das Häubchen nach einiger Zeit wegen der Avocado braun, das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Alles Liebe,

eure Melanie von Butter&Zucker