Schokopralinen zum Valentinstag schenken kann doch jeder. Wenn du deinen Schatz mit etwas Besonderem überraschen möchtest, dann beschenke ihn doch an dem Tag der Liebe mit diesen Badepralinen mit Rosenduft. Sie sind nicht nur weniger kalorienreich als Schokolade, sondern auch wunderbar pflegend – und was ist verführerischer als zarte Haut? Noch besser, wenn ihr euch gleich die Badewanne nach einem romantischen Candle Light Dinner teilt.

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel vermischt du Meersalz, Maisstärke und Tonerde bis keine Klümpchen mehr enthalten sind – am besten geht das mit einem Schneebesen.
  2. Nun kannst du die ätherischen Öle zu dem Pulver geben und ebenfalls gut verteilen.
  3. Währenddessen schmilzt du Shea- und Kakaobutter im Wasserbad bis diese flüssig geworden sind.
  4. Danach gibst du das Lysolecithin hinzu und rührst noch mal kräftig um.
  5. Im nächsten Schritt gießt du die flüssige Butter auf die Pulvermischung – ebenfalls gut vermengen.
  6. Wenn du möchtest, kannst du noch einige getrocknete Rosenknospen dazugeben.
  7. Die fertige Mischung gibst du jetzt in Pralinenförmchen aus Silikon, das geht am besten mit einem Löffel. Sie müssen nun für ca. eine Stunde in den Tiefkühlschrank zum Aushärten.
  8. Danach kannst du sie einfach aus der Form drücken und nett verpacken.

Happy Valentines Day!

Rosenpralinen