Was haben eine Kartoffel und dieses Foto gemeinsam?

Im Zeitalter von unpersönlichen E-Mails sind DIY (selbstgemachte) Weihnachtskarten gefragt wie noch nie. Sie sind preisgünstig und ein Geschenk mit individueller Note. Ich zeige euch heute zwei Printmotive, die man ganz einfach zusammen mit den Kids basteln kann. Dazu braucht man nur eine Kartoffel, einfache Wandfarbe, Zwirn und und Buntstifte.

Anleitung:

  1. Tisch mit altem Zeitungspapier auslegen.
  2. Kartoffel in der Mitte durchschneiden und die Schnittfläche mit Küchenrolle abtrocknen.
  3. Kartoffel mit Farbe einstreichen und überflüssige Farbe abstreichen.
  4. Papier nach Wahl in der Mitte falten. Und zwar so, dass die klassische Geschenkkarten-Form entsteht.
  5. Kartoffel fest auf der Karten-Vorderseite mittig andrücken.
  6. Zur Seite legen und 5-10 Minuten trocknen lassen.
  7. Sobald die Farbe trocken ist, kann man auch schon mit dem Malen von einem Schneemann oder ähnlichem loslegen.
  8. Zum Schluss noch mit Zwirn oder anderen Dekomaterialien die Karte aufpeppen.

Kleiner Tipp: Diese Variante des Kartoffeldrucks eignet sich hervorragend für runde Weihnachtsmotive wie einem Schneemann, Christbaumkugeln, etc. Einfach ausprobieren und sein eigenes Motiv entwickeln.