Wenn der Sommer immer näher rückt, steigt auch meine Lust auf Eis. Ich bin ja der Meinung, dass man das ganze Jahr über Eis essen kann.

Aber im Sommer hat man noch einen Grund mehr.

Ich habe ein bisschen experimentiert und diese vier tollen Varianten ausprobiert. Frisch, fruchtig, cremig – da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Zubereitung:

  1. Wasche die Erdbeeren und lasse sie gut abtropfen. Danach die Stiele entfernen und in Scheiben schneiden. Gib die Erdbeeren in die Eisform und fülle diese mit dem Kokoswasser auf.
  2. Die Heidelbeeren gut waschen und kurz beiseite stellen. Den Griechischen Joghurt in 2 Portionen aufteilen und eine Portion mit Honig mischen. Darauf die Heidelbeeren vorsichtig unter den Joghurt heben und in die Eisformen füllen.
  3. Die zweite Portion Joghurt mit dem Matcha verrühren und darauf in die Eisförmchen geben.
  4. Zum Schluss die Kokosmilch zur Hälfte in die Eisformen füllen und mit dem Granatapfelsaft (oder Fruchtsaft deiner Wahl) auffüllen.
  5. Stelle alles in den Gefrierschrank für mind. 4 Stunden!
  6. Kleiner Tipp: Kurz vorm Essen das Eis aus dem Gefrierfach nehmen und unter heißes Wasser halten, dann lässt sich das Eis besser aus der Form lösen.