Heute dreht sich bei uns alles um frische Kräuter!

Nachdem wir unsere Lieferung von MyAcker bekommen haben und auf einmal ganz viel frischen Thymian hatten, haben wir uns überlegt was wir am besten damit machen können, um ihn haltbar zu machen und dabei seinen vollen Geschmack zu erhalten.

Zuerst haben wir an die klassischen Methoden – trocknen oder einfrieren gedacht.

Da beim Trocknen aber viele Aromen verloren gehen und es beim normalen einfrieren zu Gefrierbrand kommen kann, haben wir weiter recherchiert.

Es ist uns gelungen, einen noch besseren Weg zu finden, um ihn länger haltbar zu machen und dabei die tollen Aromen zu erhalten: wir konservieren ihn in Öl!

Diese Methode eignet sich besonders, für sehr aromatische Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Salbei und Oregano. Das Aroma der Kräuter verbindet sich mit dem Öl und der Geschmack bleibt somit erhalten.

Folgende Öle eignen sich hervorragend zum Einfrieren von Kräutern:

Olivenöl (kaltgepresst), Sonnenblumenöl, Rapsöl, Maiskeimöl oder auch Walnussöl

Zubereitung:

  1. Verwende frische Kräuter aus dem Markt oder dem eigenen Garten
  2. Trenne die Blätter von den Stielen. Lasse sie ganz oder schneide sie klein.
  3. Befülle die Eiswürfelform 2/3 voll mit Kräutern
  4. Fülle die Formen mit Merkur Immer gut Olivenöl auf
  5. Bedecke die Form mit Frischhaltefolie und friere sie über Nacht ein.
  6. Drücke die gefrorenen Würfel aus der Form und lagere sie in kleinen Gefrierbeuteln oder Tiefkühlboxen.
  7. Vergiss nicht sie entsprechend zu beschriften!

Tipp: Unsere Kräuterwürfel eignen sich besonders gut für Fleisch, Fisch und Kartoffelgerichte sowie frische Suppen!

Viel Spaß beim Nachmachen!