Bald ist wieder Muttertag – der Tag an dem wir unserer Mama für alle ihre Bemühungen danken wollen. Die meisten schenken dann einen Rosenstrauß, doch die verwelken so schnell. Warum nicht die beste Mutter der Welt mit etwas Selbstgemachtem überraschen? Dieses Molkebad ist nicht nur sehr dekorativ, es pflegt mit Molkepulver Mamas sensible Haut und duftet ganz wunderbar blumig nach Rosen und Lavendel. Es besteht aus zwei Schichten – eine duftet nach Lavendel, die andere nach Rosen – die abwechselnd in ein Glas geschichtet werden, wodurch ein schönes Streifenmuster entsteht.

Zubereitung

  1. Beginne zuerst mit der rosa Schicht. Hierfür gibst du das Meersalz in eine Schüssel und träufelst das ätherische Öl darauf. Gut mit dem Schneebesen vermischen.
  2. Danach kommen Molkepulver, Maisstärke und Tonerde hinzu. Alles wieder gut vermengen.
  3. Zum Schluss gibst du noch einige getrocknete Rosenknospen dazu die du mit der Hand leicht zerbröselst. Wieder alles gut miteinander verrühren.
  4. Dieselbe Prozedur wiederholst du nun auch mit der weißen Schicht: Meersalz mit den ätherischen Ölen mischen, danach Molkepulver, weiße Tonerde, Maisstärke dazugeben. Am Schluss kommen noch einige getrocknete Lavendelblüten hinzu.
  5. Jetzt beginnt der kniffligere Teil: Beginnend mit dem weißen Molkebad schichtest du das Pulver in ein schönes Glas. Das geht am einfachsten mit einem Trichter.
  6. Wenn die weiße Schicht ca. einen Zentimeter dick ist, wechselst du zum rosa Molkebad und so weiter. Das machst du abwechselnd, bis das Glas bis zum Rand gefüllt und ein schönes Streifenmuster entstanden ist.
  7. Jetzt kommen noch Deckel und eine nette Beschriftung drauf und fertig ist das liebevolle Muttertagsgeschenk!
Rosenmolkebad