Fischfans aufgepasst, heute habe ich eine Rezeptidee für euch, die ebenso lecker wie gesund und obendrein auch noch ganz einfach und rasch zubereitet ist. Und zwar darf ich euch heute meine bunten Zoodles mit Sardinen vorstellen. Sardinen sind ja ein richtiges Powerfood. Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren und somit gut für unser Herz-Kreislauf-System sowie unser Gehirn. Des weiteren liefern Sardinen auch jede Menge Proteine und unterstützen durch ihre Konzentration an Vitaminen und Mineralien eine ausgewogene Ernährung. Ganz im Stile der mediterranen Küche, passen Sardinen sehr gut zu Pasta-Gerichten. Um das Ganze jedoch etwas spannender zu gestalten habe ich mir gedacht, wir machen heute einmal die Low-Carb Variante  davon und frischen diese mit etwas knackigem Gemüse auf - eine leichte aber dennoch nahrhafte Mahlzeit, die sich perfekt als gesundes Mittag- oder Abendessen eignet.

Stellt sich nur die Frage, welche Sardinen man für dieses Rezept am besten verwendet? Bei Merkur findet ihr zum Beispiel die köstlichen und extrem zarten Sardinenfilets in Olivenöl von Rio Mare. Diese eigenen sich nicht nur zum Verzehr als schnelles Fingerfood, sondern lassen sich durch die sorgfältige Filetierung, den hervorragenden Geschmack und ihre Konsistenz perfekt in meinem Zoodlegericht verarbeiten.

Zubereitung:

Zunächst die Zucchinis mit einem Zoodle-Maker zu Zoodles verarbeiten und das restliche Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zoodles für circa eine Minute in leicht gesalzenem, leicht köchelndes Wasser geben und danach abseihen. Die Zoodles sollten nun weich, aber immer noch knackig sein. In einer beschichteten Pfanne etwas Zwiebel anbraten bis er glasig ist und danach das restliche Gemüse und die Kichererbsen hinzufügen und anbraten bis alles gar ist. Dabei das Gemüse etwas salzen und pfeffern. Währenddessen die Rio Mare Sardinenfilets aus dem Olivenöl nehmen und in einer separaten Pfanne anbraten bis sie leicht bräunlich sind. Danach das Gemüse mit den Zoodles vermengen und die Sardinen untermischen. Zu guter letzt die bunten Zoodles mit Sardinen in Schüsseln anrichten und mit frischem Basilikum und ein paar Streuseln frisch geriebenem Parmesan garnieren. So einfach kann gutes und gesundes Essen sein. Bleibt mir nur noch, euch einen guten Appetit zu wünschen. Lasst euch euer Powerfood schmecken!

Zusatztipp:

Wer es gerne etwas schärfer mag, der kann für dieses Gericht auch die Rio Mare Sardinenfilets in Olivenöl mit Chilli, ebenfalls erhältlich bei Merkur, verwenden. Diese bereichern das Gericht um eine interessante, pikante Note.

ANZEIGE