Energie für Körper, Geist und Seele

Kurkuma Milch (Kurkuma Latte) wird in der ayurvedischen Lehre als besonders heilendes, anregendes und reinigendes Getränk geschätzt. Der Grund dafür ist die gelb-orange färbende Kurkuma Knolle, auch Gelbwurz genannt.

Kurkuma gibt dem Curry seine wunderschöne, orange Farbe.

Geschmacklich erklärt schmeckt Kurkuma würzig, bitter und wird von mir zu beinahe allen Speisen als Würzung verwendet.

Selbst in der chinesischen Küche spielt dieses Gewürz eine wichtige Rolle als alltägliches Heilmittel.

Kurkuma (Curcumin)

  • wirkt antioxidativ, d.h. es hilft bei der Bekämpfung zellschädigender, freier Radikale,
  • stärkt das Immunsystem,
  • wirkt entzündungshemmend, besonders an den Gelenken und erhöht die Beweglichkeit,
  • baut Kalkablagerungen ab,
  • unterstützt den Körper beim Entgiften und Reinigen,
  • wirkt dem Völlegefühl entgegen,
  • kurbelt die Verdauung an,
  • regt die Lebertätigkeit an, verhindert eine Leberschädigung,
  • ist gesund für das Herz,
  • stärkt unser Gedächtnis,
  • selbst in der Vorbeugung von Alzheimer soll es eine wichtige Rolle spielen,
  • hilft bei Erkältung und Antriebslosigkeit,
  • ist als Wachmacher eine Alternative zu Kaffee, kann aber auch vor dem Schlafen gehen getrunken, einen ruhigen Schlaf fördern.

….. um nur ein paar von seinen positiven Eigenschaften aufzuzählen.

Da Kurkuma kaum wasserlöslich ist, wird es normalerweise mit einem hochwertigen Öl eingenommen, z.B. Kokosöl. Es empfiehlt sich immer etwas gemahlenen Pfeffer zuzugeben, da das im Pfeffer enthaltene Piperin die Resorption von Curcumin um ein Vielfaches erhöht.

Das Grundrezept, die Kurkuma-Paste ist schnell und einfach zubereitet.

Zubereitung Kurkuma-Paste:

  1. Die Zutatenmischung in einem Topf bei mittlerer Hitze einige Minuten erhitzen bis ein cremiger Brei entsteht und dabei öfters umrühren. Falls die Konsistenz zu fest ist, noch ein paar Tropfen Wasser zugeben und verrühren.
  2. Diese Paste in ein Glas oder ein kleines Gefäß gießen. Die Kurkuma Paste ist im Kühlschrank einige Tage haltbar.

Die goldene Milch ist ein wunderbares, wärmendes, stärkendes Getränk, besonders in der kalten Jahreszeit und in der Grippezeit.

Zubereitung Goldene Milch:

  1. Wir nehmen einen kleinen Topf, gießen 1 Becher Milch hinein und geben 1 Teelöffel Kurkuma-Paste hinzu.
  2. Mit einem Schneebesen alles gut verrühren und auf kleiner Flamme kurz erhitzen. Dabei öfters umrühren, damit die Milch nicht anbrennt.
  3. Danach könnt ihr nach eurem Geschmack und Lust und Laune alle Zutaten, die ich angeführt habe, beimengen.
  4. Wenn euch das eine oder andere Gewürz so gar nicht schmeckt, so lasst es einfach weg. Auf jeden Fall dazugeben würde ich die kleine Prise Pfeffer, um die Wirkung von Kurkuma zu verstärken.
  5. Wenn alle Zutaten eingerührt sind, noch 1 Minute leicht köcheln lassen, öfters gut umrühren und dann den Topf von der heißen Herdplatte nehmen. Jetzt erst Kokosöl und den Zucker beimengen.
  6. Die goldene Milch mit ihrer wunderschönen, goldenen Farbe in eine Tasse leeren, etwas abkühlen lassen und dann noch warm genießen.

Viel Freude damit und gutes Gelingen,

Eure

Brigitte