Euer erstes Gericht könnte vielleicht „Zucchini-Dinkelnudeln mit gerösteten Sonnenblumenkernen“ sein. Wie dies geht könnt ihr hier nachlesen:

Zubereitung:

  1. Zucchini und Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Pfanne mit Kokosöl erhitzen, Zwiebeln anschwitzen und dann die Zucchini hinzugeben und bei mittlerer Hitze solange anbraten bis die Zucchini eine angenehme weiche Konsistenz haben.
  2. In der Zwischenzeit Wasser mit Salz für die Nudeln erhitzen und 300 ml mit 2 TL Gemüsebrühe aufkochen.
  3. Zucchini und Zwiebel aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Dann die 2 TL (oder bei Wunsch auch mehr) Sonnenblumenkerne anrösten und zu den Zucchini und Zwiebel geben.
  4. Die Pfannenrückstände mit der Gemüsebrühe aufgießen, 4 TL Creme Fraiche hinzugeben und solange rühren bis eine klare Sauce entsteht. Zum verdicken der Soße noch 1-2 EL Dinkelmehl hinzugeben und bei schwacher Hitze mit dem Schneebesen solange umrühren bis die Sauce eine mollige Konsistenz aufweist.
  5. Zucchini, Zwiebeln, Sonnenblumenkerne in die Sauce geben und ca. 2-3 Min. bei schwacher Hitze aufkochen lassen und etwas salzen und pfeffern.
  6. Nudeln abgießen und gemeinsam mit der Zucchinisauce anrichten. Noch paar Kürbiskerne darüber streuen und et voilà: Fertig ist euer erstes histaminarmes Gericht – lasst es euch schmecken!
Histaminfreie Nudeln