Involtini ist italienisch und bedeutet Roulade. Es gibt unzählige Varianten und Ideen wie man die kleinen köstlichen Rouladen füllen und zubereiten kann. Ich hab leckere Hendl Involtini mit Speck und Spinat für euch gezaubert und bei uns stehen sie bereits ganz oben auf der „Lieblingsgerichte Liste“. Wer noch eine Idee fürs Osterfest sucht, muss sie unbedingt ausprobieren. Einfache Zutaten – maximaler Genuss - eure Liebsten werden begeistert sein.

Zubereitung:

Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Karotten ggf. schälen und halbieren. In eine ofenfeste Form legen und mit Öl beträufeln. Den Rosmarinzweig sowie 2 zerdrückte Knoblauchzehen zu den Karotten geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Karotten vorerst beiseitestellen.

Hühnerschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit Kräuterfrischkäse bestreichen und mit Spinat und Speck belegen, einrollen und das Ende jeweils mit zwei Holzspießen feststecken.

Nun die Karotten für 15 Minuten ins vorgeheizte Backrohr geben.

In der Zwischenzeit die Involtini von allen Seiten scharf anbraten.

Die Schmorkarotten aus dem Backrohr nehmen, 100ml Gemüsebrühe in die ofenfeste Form gießen, Hendl Involtini darauf platzieren, mit Pinienkernen bestreuen und zugedeckt für ca. 20 Minuten garen.

Wer möchte, kann die Involtini vor dem Servieren noch mit etwas frisch geriebenem Parmesan bestreuen.