Koch‘ mal ohne Salz – geht das überhaupt? Und noch wichtiger, schmeckt das überhaupt? - Und ob!

Salz ist für den Körper wichtig, aber wie bei allem in Leben, kommt es auf die richtige Dosis an. Heute interessiert uns, wie wir den Kochlöffel ohne Salz schwingen müssen, damit es noch genauso gut schmeckt!

Hand aufs Herz – wir mögen würzige Gerichte, nicht wahr? Es gibt so viele verschiedene Kräuter und Gewürze mit intensivem Geschmack & tollem Aroma die kein Salz verlangen. Beim Kochen ohne Salz, sollten wir außerdem darauf achten Lebensmitteln zu verwenden, die von Haus aus einen starken Eigengeschmack haben. Dazu eignet sich besonders gut Kraut, Lauch, Karotte, Sellerie, Speck & Käse. Besonders gebraten, entwickeln die meisten Lebensmitteln, die besten Aromen.

Kräuter und Gewürze

Kräuter die einen besonders intensiven Geschmack aufweisen sind z.B. Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano, Petersilie, Liebstöckel, Majoran & Lorbeerblätter.

Gewürze wie: Chili, Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Kümmel, Curry, Safran, Muskat & Pfeffer dürfen bei der salzlosen Küche ebenfalls nicht fehlen!

Diese Gewürze schmecken Gut ...

  1. ... in der Suppe: Frisches Suppengrün, Zwiebel, Knoblauch, Liebstöckel, Thymian, Rosmarin, Pfeffer & Petersilie
  2. ... zu Fisch: Knoblauch, Lorbeerblätter, Paprika, Chili, Pfeffer, Rosmarin & Salbei
  3. ... zu Fleischgerichten: Rosmarin, Thymian, Salbei, Majoran, Chili, Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Kümmel, Curry & Pfeffer
  4. ... in Gemüsegerichten: Zwiebel, Kümmel, Muskat, Knoblauch, Rosmarin, Oregano, Majoran, Curry & Pfeffer
  5. ... bei Kartoffelgerichten: Knoblauch, Paprika, Muskat, Kümmel, Safran, Pfeffer & Chili
  6. ... in Nudelgerichten: Rosmarin, Thymian, Salbei, Oregano, Petersilie, Chili, Zwiebel, Knoblauch, Safran, Paprika & Pfeffer

Viel Freude & Geschmack beim salzlosen Kochen!