Für alle die zu Weihnachten auf Fleisch verzichten wollen, ist dieses Gericht eine super Alternative. Das Rezept lässt sich auch mit anderen Gemüsesorten variieren. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Zubereitung:

Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Kürbis darin anbraten, nach etwa 5 Minuten mit Schlagobers aufgießen und weiter dünsten. Mit einer Prise Muskatnuss würzen.
Champignons putzen und vierteln. Zwiebel schälen und klein schneiden, dann mit etwas Olivenöl anbraten. Nach 2 Minuten klein geschnittenen Knoblauch und Champignons dazu geben und mit einem Schuss Balsamico ablöschen. Mit Thymian würzen und nach Geschmack salzen und pfeffern. Die Champignons zu den Kürbisstücken geben und in kleine ofenfeste Schälchen oder Töpfchen füllen.
Blätterteig in 4 Teile schneiden und 4 Gitter daraus formen. Die gefüllten Töpfchen mit den Blätterteiggittern bedecken und mit einem verquirltem Ei bestreichen. Mit etwas Maldon-Salz bestreuen und 20 Minuten bei 180°C Ober-Unterhitze backen bis sie goldbraun sind.