Im Herbst könnte ich mich von nichts anderem außer Kürbis ernähren. Ich finde es toll, dass es Gemüse- und Obstsorten gibt, die man nicht das ganze Jahr über bekommt, denn so freut man sich noch mehr auf die jeweilige Saison. Momentan probiere ich alle möglichen Gerichte mit allen möglichen Kürbis-Sorten aus und habe immer noch nicht genug. Vor kurzem habe ich diesen leckeren Kürbissalat mit Kichererbsen gezaubert, der nicht nur unglaublich gut schmeckt, sondern auch noch richtig gesund ist.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad aufheizen.
  2. Den Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  3. Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und für ca. 20-25 Minuten ins Rohr damit.
  4. Die Kichererbsen aus der Dose geben, gut abspülen, abtrocken und dann auf ein weiteres Backblech legen, mit Chilisalz würzen und für ca 15 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit den Rucola waschen und die Avocado, die getrockneten Tomaten und die Zwiebel schneiden und alles gemeinsam in eine große Schüssel geben.
  6. Den Salat mit der Zitrone, Salz, Pfeffer und Olivenöl abmachen und zum Schluss die Kichererbsen und den Kürbis dazugeben.
Kürbissalat Kürbissalat