Der Herbst macht sich langsam aber sicher breit in Österreich und während die Temperaturen immer frischer werden, hab ich dieser Tage immer mehr das Bedürfnis, es mir zuhause gemütlich zu machen. Dabei kann auch die ein oder andere herbstliche Mahlzeit helfen. Bei mir steigt im Herbst meine ohnehin ganzjährig gut ausgeprägte Lust auf Milchreis noch mal bis ins Unermessliche.

Denn Milchreis weckt bei mir immer Erinnerungen an meine Kindheit und die gemütlichen Nachmittage bei meinen Großeltern, als Oma nicht selten diesen einzigartig leckeren Milchreis für mich zubereitet hatte. Nun ist Milchreis ja ein relativ simples Gericht. Dennoch gilt es ein paar Dinge zu beachten, damit er auch schön cremig wird und das richtige Maß an Süße hat.

Zubereitung:

Beginnt am besten mit dem Zwetschgenröster: Gebt dafür 3 Zimtstangen, 1 TL gemahlene Nelken & 4 EL Kristallzucker zusammen mit 500g in Stücke geschnittene Zwetschgen in einen Topf. Füllt etwas Wasser hinein, bis die Zwetschgen vollkommen bedeckt sind. Nun erhitzt ihr das ganze bis alles gut kocht. Danach zurückschalten und bei geschlossenem Deckel in etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Konsistenz eindickt.

Während der Zwetschgenröster köchelt, könnt ihr bereits mit dem Milchreis beginnen.

Dafür zunächst 1 EL Butter in einem Topf schmelzen lassen. 250g für Milchreis geeigneten Rundkornreis (z.B. von MERKUR Immer gut) beigeben und mit der Butter kurz anschwitzen. Nun ca. 1 L Milch, 4 EL Zucker und das Mark einer Vanilleschote sowie eine Prise Salz beigeben und gut verrühren. Nun einmal alles kurz aufkochen lassen, danach zurückschalten und für rund 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis der Milchreis eine schön cremige Konsistenz bekommt. Zwischendurch immer wieder umrühren und darauf achten, dass der Milchreis nicht am Topfboden anstarrt.

So einfach geht’s. Ihr könnt nun Milchreis und Zwetschgenröster von der Platte nehmen. Serviert den Milchreis am besten in einer Schüssel oder einem tiefen Teller, garniert ihn mit eurem selbstgerechten Zwetschgenröster und verfeinert euren Milchreis nach Oma’s Art mit etwas gemahlenem Zimt. Lasst es euch schmecken & Mahlzeit!