Die Rote Rübe ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt. Für unser neues Gericht haben wir den Saft der Rübe genutzt, um unserem Lachs eine einzigartige neue Färbung zu verleihen.

Wir sind begeistert von dem Ergebnis und mussten gleich das Rezept mit Euch teilen!

Zubereitung:

  1. Kleine rechteckige Form vorbereiten. Diese mit ausreichend Salz bedecken. Rote Rübe schälen und in dünne Scheiben schneiden. (Tipp: Zieht euch dabei Einweghandschuhe an) Diese auf die Salzschicht legen. Fischfilet(s) darauf platzieren, mit Salz (Wer will kann hier auch mit Kräutern verfeinern) würzen und mit den restlichen Roten Rüben rundum bedecken. Oberfläche beschweren und für mind. 4 Stunden kühlstellen.
  2. Bulgur mit Wasser und einer guten Prise Salz oder einem halben Suppenwürfel (fein zerbröselt) laut Packungsangabe kochen.
  3. Fertig marinierten Lachs filetieren und auf dem Bulgur anrichten (Diesen kurz zuvor mit dem Dressing verfeinern oder Dressing separat beistellen)
  4. Fertiges Gericht mit frischen Kräutern, Sesam und geschältem, in kleine Streifen geschnittenem Lemongrass toppen.