Zubereitung

  1. Mehl, Germ und Salz auf die Arbeitsfläche geben, eine Grube formen, mit dem Wasser die Grube zu einem See auffüllen und vorsichtig durchkneten. 10 Minuten zugedeckt an einen warmen Ort stellen.
  2. Linsen in 400 ml Wasser mit dem Suppenwürfel kochen
  3. Zwiebel hacken und im Olivenöl anbraten und anschließend den Spinat mitanbraten
  4. Die Linsen zum Spinat geben und nach Belieben würzen
  5. Optional: wenn die Konsistenz feiner werden soll, dann alles mit Stabmixer pürieren
  6. Den Teig in eine kleine Springform drücken und über den Rand hochziehen.
  7. Spinat-Linsen-Mischung auf dem Teig verteilen und die geschnittenen Tomaten, Lauch und Paprika hübsch darauf auslegen.
  8. Die Quiche in den Ofen schieben und 30 Minuten bei 180°C Umluft backen.
  9. Mahlzeit!