Während den Feiertagen wird meistens so viel gegessen, dass einem das Essen meist bis zum Hals steht und der Bauch spannt – Wer kennt das nicht?

Danach kommt das schlechte Gewissen und im neuen Jahr dann der Vorsatz wieder mehr Sport zu machen und gesund zu essen. Ich ernähre mich eigentlich das ganze Jahr über relativ gesund, aber auch ich lasse mich an den Feiertagen gehen und danach stehen bei mir sehr oft Salate am Programm, am liebsten den sogenannten Superfoods. Superfoods sind Lebensmittel die besonders viele Nährstoffe besitzen und dem Körper gut tun. Chiasamen, rote Rüben, Goji Beeren, Quinoa und Kokonuss gehören dazu, nur um ein paar wenige aufzuzählen. Ich habe deshalb alle meine liebsten Superfoods genommen und einen bunten Salat daraus gezaubert, der nicht nur unheimlich gesund, sondern auch richtig lecker schmeckt.

Zubereitung

  1. Quinoa waschen und danach, salzen und ca. 20 Minuten im Wasser kochen.
  2. Das Backrohr auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) aufheizen.
  3. Süßkartoffel in Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln, salzen und ab damit ins Backrohr.
  4. Die gefrorenen Erbsen, in ein Glas mit heißem Wasser geben, damit sie auftauen.
  5. Kohl und Rucola in eine Schüssel geben.
  6. Rote Rübe schneiden und wenn die Süßkartoffel schon schön knusprig, aber noch nicht ganz fertig ist, für ca 5-10 Minuten ins Rohr dazugeben.
  7. Kurz bevor alles aus dem Rohr muss noch die Pinienkerne hineinlegen. Natürlich könnt ihr die auch in der Pfanne anbraten, doch so ist es wesentlich einfacher und schneller.
  8. Avocado in mundgerechte Stücke schneiden
  9. Quinoa, Erbsen und Avocado in die Schüssel geben und alles Salzen und Pfeffern.
  10. Nun ein Dressig aus der Zitrone, dem Balsamico, und dem Olivenöl machen und über den Salat gießen.
  11. Zum Schluss kommt noch die Süßkartoffel und die Rote Rüben oben drauf und schon kann der leckere Superfood Salat verspeist werden
Superfood Salat